Frühling!

Liebe Kunst- und Weinfreunde,

ein Winter, der kein wirklicher Winter war, geht zu Ende.
Niemals zuvor war ein Jahr so früh.

Der Kaiserstuhl blüht!

In unseren 1er Lagen am Bischoffinger Enselberg, Steinbuck und Rosenkranz
Oberrotweiler Henkenberg, Burkheimer Feuerberg
und Kiechlinsberger Ölberg (ganz neu in unserem Weingut) schauen schon die ersten Blättchen aus den Knospen.

Was die einen freut – laue Grillabende auf der Terrasse – macht uns Winzern ein wenig Sorge.
Die Eisheiligen lauern - wie jedes Jahr. 
So heißt es gemeinsam „Daumen drücken“, damit diese im Mai mit angenehmen Temperaturen an uns vorbeiziehen.

Denn nach der letztjährigen Weinernte sind die Keller ziemlich leer.
Die Qualitäten sind jedoch hervorragend, dicht, komplex mit einer schönen Säure.

Nach der Fastenzeit freuen wir uns nun auf viele Gelegenheiten gemeinsam unsere Sinne inspirieren zu lassen:
gerne begrüßen wir Sie in unserem Weingut in der vorösterlichen Zeit.
Oder zu unserer Wildkräuterwanderung am Ostersamstag, die, wie jedes Jahr, sicherlich spannend und eindrucksvoll sein wird.

Mit herzlichen Grüßen

Familie Schmidt

Kurioses in der New York Times

Enno und Beate Wiedemann in der New York Times

...aber garantiert ohne Kopftuch - schön, dass wir die Klischees so perfekt bedienen konnten....

Fußballgrün

"Fußball ist die schönste Nebensache der Welt" - es scheint so zu sein. Einschaltquoten, Vereinsmitgliedschaften und Stammtisch- und Familien-Gespräche belegen dies. Aber das Wichtigste ist, Fußball bringt Menschen aller Schichten, Berufe und Lebenssituationen zusammen.

Fabian spielt in der „Wein-Elf", der Fußball-Nationalmannschaft der Winzer. Auch hier werden Tore gefeiert. Und hier, wie dort, ist die „dritte Halbzeit“ manchmal die Schönste.

Bringt sie doch Weinmenschen aus ganz Deutschland zusammen.

 

Bericht in der Badischen Zeitung über das Neujahrstreffen der Weinelf

Fabian spielt im A-Kader - eine schöne Anerkennung, die aber auch verpflichtet!

© Weingut Bercher-Schmidt 2007