Feines zum Wein

Flammenkuchen und Variationen

Boden Variation I: Hefeteig
     
500 g Mehl in eine Schüssel geben, eine kleine Mulde machen
½ Hefe hineinbröckeln,
mit etwas lauwarmem Wasser
und einer Brise Zucker
einen Vorteig kneten,
an einem warmen Ort gehen lassen.

mit ca. 1/4 –1/2 l lauwarmem Wasser, Salz, wenn gewünscht weicher Butter und Olivenöl zu einem geschmeidigen Teig kneten.
(am einfachsten: zuerst Wasser, dann einen Teil des Mehls mit Hefe, nach und nach soviel Mehl, bis der Teig geschmeidig ist)

lange gehen lassen,
auswellen.
          
Boden Variation II: Elsässer Flammenkuchenteig (ohne Hefe, für einen Kuchen)
200 g Mehl
100 g kalte Butter
½ Glas Wasser
etwas Salz schnell zusammenkneten
  
Boden Variation III: Mürbeteig
200 g Mehl
100 g Butter
1 Ei
etwas Salz, Muskatnuss zusammenkneten, auswellen
  
Boden Variation IV: Blätterteig
Boden tiefgefroren oder aus dem Kühlregal

Belag

Variation I: Klassisch  
100 g Sauerrahm
1 Ei
Gewürze wie Salz, Pfeffer, Muskat, Kümmel
nach Wunsch: Speckstreifen   
   
Variation II: Mit Zwiebeln  

2 Zwiebeln fein schneiden, in Butter gut andünsten (hell)
wie Variation I
   
Variation III: Mit Käse  
wie Variation I mit 30 g geriebenem Käse bestreuen  
   
Variation IV: Italienisch  
Tomatensoße oder –mark auf den Boden streichen,
beliebig mit Schinken, Salami, Pilzen etc. belegen,
Käse drüberstreuen,
abwürzen mit italienischen Kräutern wie Oregano, Rosmarin sowie Salz, Pfeffer, Chili etc.  
   
Variation V: Vegetarisch  
Käsesoße oder Bechamelsoße auf den Boden streichen,
mit vorgedünstetem, geschnittenem Gemüse belegen,
evt. mit geriebenem Käse bestreuen  
   
Variation VI: Kräuter  
Mischung zwischen Variation I und V
mit klein geschnittenen frischen Kräutern  
   
Variation VII: Kürbistarte  
1 kg Kürbis (entspricht etwa 800g Fruchtfleisch) schälen,
in Spalten zerteilen und grob raspeln, in
100 g Milch oder Gemüsebrühe ca. 15 min köcheln,
mit Salz, Pfeffer, Muskat, etwas Zimt abschmecken,
2 El gehackter Muskatellersalbei zugeben,
100 g Sahne
3 Eier
200 g gehackter Käse in die Masse geben,
alles verrühren.
auf den ausgewellten Teig geben,
ca. 30 min backen.   

Dazu passt Neuer Wein oder leichte, frische Burgunderweine.

© Weingut Bercher-Schmidt 2007