Die Künstlerin Beate Wiedemann

 

 

 

 

 

 

Abwechslungsreich und vielseitig ist mein Lebensweg – stets verbunden mit der Natur und dem Kaiserstuhl.

1955
geboren in Freiburg/Breisgau    
Nach dem Abitur Ausbildung in zwei landwirtschaftlichen Berufen als Winzerin und "Meisterin der Ländlichen Hauswirtschaft".

1979
Heirat mit dem Weinbau- und Kellermeister Franz Schmidt
Erziehung von drei Kindern Ilka, Fabian und Ruben

1986
gemeinsame Übernahme des Weinguts Bercher-Schmidt in Oberrotweil

1991
Studium der Malerei in Freiburg an der "Freien Hochschule für Malerei und Graphik Design"

1996
Abschlussausstellung mit dem Thema:"…von der Unnahbarkeit der Dinge",
1000 variable Quadrate.
Diese künstlerische Ausbildung, nach vielen Jahren autodidaktischen Arbeitens bildet heute den Grundstein des umfangreichen künstlerischen Schaffens.

1996
Bezug des eigenen Ateliers im alten Gehöft „Seiferers“ in Oberrotweil.


Beate Wiedemann arbeitet stets in thematischen Reihen, verwendet die dazu entsprechenden künstlerischen Techniken.
Ausstellungen in zahlreichen Städten Deutschlands und dem Ausland,
private und öffentliche Ankäufe.

Weitere Informationen und Bilder auf www.beate-wiedemann.de

© Weingut Bercher-Schmidt 2007